Amsterdam Innenstadt – Wie bewege ich mich in Zukunft dort fort?

Vor kurzem war ich nochmal in Amsterdam. Mit meinem Auto. Es war nicht schön. Wenigstens konnte ich viele Fotos in der Stadt machen und als der Tag sein Ende fand, war mir klar, dass ich beim nächsten Besuch eines der folgenden Verkehrsmittel mitbringen werde.

Ob E-Scooter, Vespa – Ape, Lastenrad oder Minicar, alles ist besser als ein ganz normaler Pkw. Es gibt einfach keine Parkplätze, vor allem nicht im Innenstadtbereich. Die wenigen Parkplätze kosten bis zu 6 Euro die Stunde und das Bezahlen geht nur mit EC-Karten oder Masterkarten. Das macht alles keine Freude mehr.
In der Stadt konnte ich zahlreiche, vor allem neue Minicars sehen, die ich in Deutschland noch nie zu Gesicht bekommen habe und die für 2 Personen ausgelegt sind. Erinnern mich irgendwie an das Fahrzeug aus „The Incredibles“ und machen auch den Eindruck, dass man beim Aussteigen oder Anlehnen von innen an die Karosserie, direkt mit dem Gefährt in eine Gracht fallen könnte. Aber es funktioniert und fährt mit Elektro, sodass die Geräuschbelästigung sehr gering ausfällt. Ich bin mir auch nicht so ganz im Klaren, wie es mit dem Fahren von alten Motorrädern oder Rollern in der Innenstadt von Amsterdam aussieht – vielleicht hat hier ja einer der Leser eine Idee. Gibt es da irgendwelche Kriterien, mit welchen Fahrzeugen man noch in die Stadt rein darf?

Bei meinem nächsten Besuch werde ich außerhalb parken und dann mit einem kleinen Fahrzeug in die Stadt rauschen – mal sehen welches ich mir mitnehme …. man lasse sich überraschen.