Autofreie Zone Bahnhof Fahrrad

Die Fahrrad-Städte der Zukunft

Die Fahrrad-Städte der Zukunft

Unser münsteraner Bürgermeister Herr Lewe ist in den Niederlanden gewesen und hat sich über Fahrradverkehrskonzepte informiert. Im Interview auf WDR5 konnte ich heute seine Begeisterung für Städte mit 60% Fahrradpendleranteil teilen. Das ist in den Niederlanden schon möglich. Auch ein gemeinsames freundliches Nutzen des Verkehrsraums funktioniert dort auch schon seit langem. Deutschland hat hier noch einen langen Weg vor sich.

Sehr geehrter Herr Lewe, ich biete Ihnen ein kostenloses 2 stündiges Gespräch unter 4 Augen in Münster im Cafe ihrer Wahl an. Dort kann ich Ihnen kurz und knapp darstellen was Münster aktuell noch für eine zeitgemäße Fahrradstadt fehlt.

Wir benötigen nicht mal jemand vom ADFC. Ich verspreche Ihnen, daß sie in diesen 2 Stunden interessante Informationen erhalten werden.

Falls es Ihnen nicht gefallen sollte, zahle ich das Essen nach dem Gespräch.

Zur Vorbereitung empfehle ich schonmal dieses Buch

Teile den Artikel!

3 Kommentare

  1. Christoph S

    Das letzte größere Projekt zur Fahrradinfrastruktur in Münster war vor 19 Jahren das Fahrradparkhaus am HBf.
    Und das schließt seit dem zuverlässig jeden Abend um 23 Uhr. Ganz im Gegensatz zu den KFZ- Parkhäusern, die rund um die Uhr geöffnet haben.

    Die Verwaltung in Münster hat übrigens viel Erfahrung darin, Ehrenamtliche und sonstige engagierte Privatleute sich an diesen Themen abarbeiten zu lassen. Treffen während der Kernarbeitszeiten sind für sie kein Problem; der geneigte Bürger ärgerst sich schon ein wenig, wenn auch bei seinem zweiten Urlaubstag, den er dafür genommenen hat nichts als heiße Luft und warme Worte kommen.

    Es gibt eine schöne Arbeit, die drei grundsätzliche Typen der lokalen Mobilitätspolitik gegenüberstellt ( http://oops.uni-oldenburg.de/1147/1/klomit11.pdf)
    Der “Typ Oldenburg” (S 298) beschreibt Münsters Verkehrspolitik am besten.

    • Das glaube ich sofort. Aktionismus im Ausland vorgaukeln und dann in Münster nicht viel machen. Das hört sich gut an.

    • Herr Lewe ist auch leider (im Namen der Bürger Münsters) zu vielbeschäftigt, da kann man keinen Termin mit ihm verlangen.
      https://wiedertaeufer.ms/was-ob-lewe-nebenher-verdient/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen